Aktuelles aus der 3. klasse



Letzte Schultage

Wenn es einmal über 30 Grad im Schatten hat, fallen den Kindern jede Menge lustiger Ideen ein!

Nachdem wir mit Hansi und Christl ein Eis  geholt hatten, besuchten wir den Willendorfer Spielplatz, wo gespielt und Freunde vergraben wurden.

Löschen-retten-bergen-schützen

Zu Besuch bei der Feuerwehr im Sicherheitszentrum Willendorf.

Daniel, Matthias und Julia von der Freiwilligen Feuerwehr Willendorf nahmen sich einen ganzen Vormittag für uns Zeit, uns von ihrer Arbeit bei der Feuerwehr zu erzählen und  gedulig unsere vielen Fragen zu beantworten.

Wir durften nicht nur zusehen, wie die Atemschutzausrüstung richtig angelegt wird, sondern auch die riesigen Blechscheren bedienen, Helme anprobieren und ein lustiges Geschicklichkeitsspiel mit der Feuerwehrspritze spielen.

Zum krönenden Abschluss fuhren uns Daniel und Matthias mit  Blaulicht und Sirene zur Schule zurück.

Wir bedanken und recht herzlich für ihr Engagement und den Besuch, den wir ihnen abstatten durften!


helfi hilft helfen

In unserem Kinder Erste Hilfe Kurs lernen wir schon seit der 2. Klasse, wie man einfach und schnell anderen bei kleinen Verletzungen helfen kann oder Hilfe holt.

Fleißig wird unter anderem in Partnerarbeit ein Armtragetuche angelegt  und im Rollenspiel geübt, wie man im Notfall mit der Rettungsstelle telefoniert.


Endlich Schule!!

Nach der langen Zeit des Distance Learnings freuten sich alle auf ein Wiedersehen!

Besonders die Pausen und das gemeinsame Arbeiten und Spielen wurden sehr vermisst.

Wieder Zuhause

Nach den Osterferien lernen wir wieder von zuhause aus.

Alle Kinder sind wie immer sehr fleißig und geben ihr Bestes. Trotzdem wünschen wir uns sehr, dass wieder eine unbeschwerte Schulzeit möglich ist und wir wieder im Klassenzimmer lernen dürfen.

 


Frohe Ostern!

Leider mussten wir kurz vor Beginn der Ferien erfahren, dass wir nach den Osterferien wieder ins Distance learning gehen müssen. Trotzdem gestalteten wir den letzten Schultag vor dem nächsten Lockdown voller schöner Aktivitäten.

Schon in der Vorosterzeit schmückten die Kinder unseren Klassenosterstrauch mit Eiern und es wurden Osterhasen aus Klorollen gebastelt. Mit Schokoeiern bestückt, nahm jedes Kind seinen Hasen als Familiengeschenk mit nachhause.

Die im Werkunterricht gestalteten Osterhühner hatten sich am letzten Schultag in der Früh im Schulgarten versteckt und wurden zum Glück aber alle wieder gefunden und eingefangen.

Ostereier wurden von Kindern mitgebracht und untereinander verschenkt und verspeist und wir gestalteten den Vormittag mit gemeinsamen Osterspielen und einer Osterlesespur.

Zum Abschluss ging es noch bei Frühlingssonnenschein zum Spielplatz.

Frohe Ostern und erholsame Ferien!

Frische Luft

Im März bekamen wir ein besonderes Geschenk der Elektrotechnikklasse der HTL Wr. Neustadt.

Frau Marion Staffler brachte uns zwei CO2 Sensoren, die von den Schülern der HTL konstruiert und gebaut wurden.

Jetzt werden wir Dank der Lichtsignale des Senosrs immer daran erinnert, wann es wieder Zeit zu lüften ist. Unser Klassendienst erledigt diese Aufgabe auperordentlich gewissenhaft.

Vielen an das HTL-Team für dieses wertvolle und tolle Geschenk!


It`s Englishtime

In unserer Klasse starten wir fast täglich mit einer kleinen Englischeinheit.

Zum Thema "Going to the doctor" spielten wir die englische Geschichte von "Princess Fizzy Fuss going to the doctor" im Rollenspiel nach.

 

Vor Ostern versteckte unser "Easter Bunny" täglich Ostereier, die natürlich auf Englisch gesucht werden mussten, da Easter Bunny ja nur englisch versteht. In, on, under, in front of, between....wurden so spielerisch gelernt. Dafür gab es für jedes gefundene Osterei ein Schokoei für den Finder oder die Finderin.

 

In unserem "Happy Easter" booklet wurde außerdem mit Freude gemalt und geschrieben.


Wie lang , wie weit, wie hoch, wie schwer?

Als Einstieg in das Mathematikthema Längen und Gewichte hörten wir eine Geschichte von  Fliege,  Maikäfer und  Huhn, um Gewichtsmaße und Längen anschaulicher darzustellen.

Mit Hilfe der Balkenwaage schätzten und wogen wir Schulgegenstände und ordneten Schultaschen nach Gewicht.

Beim Abwiegen der Schultaschen stellten wir fest, dass die meisten Schultaschen im Verhältnis zum Körpergewicht ihres Besitzers oder ihrer Besitzerin viel zu schwer sind.

Da hilft nur Ausräumen oder weniger Hausaufgaben!!!

Außerdem beschäftigten wir uns im Rahmen der Alltagsmathematik mit den verschiedenen Arten,
Schuhbänder einzufädeln.


ERfindungen und Entdeckungen verändern die Welt

Im Februar begann unser Projekt "Erfindungen und Entdeckungen verändern die Welt".

Zu Beginn unseres Themas beschäftigten die Kinder sich in Gruppen mit wichtigen Erfindungen im Laufe der Menschheitsgeschichte, mit der Entwicklung der Kleidung und Mode und den Erfindungen im Flugwesen.

Jede Gruppe stellte dann den anderen ihre Arbeitsergebnisse vor.

In den nächsten Stunden werden wir das Universalgenie Leonardo da Vinci und seine Erfindungen und fantastischen Maschinen kennenlernen und  mit Hilfe des Internets Erfindersteckbriefe erstellen.

Außerdem wählten die Kinder in Zweierteams eine Erfindung, die sie besonders interessiert und erstellten  mit Hilfe des Internets einen Steckbrief, der dann als Mini-Referat vorgestellt wurde.


fasching

Am Faschingdienstag ging es in unserer Klasse lustig zu. Prinzessinnen, Einhörner und Punker lernten, bastelten und spielten gemeinsam. Auch Faschingskrapfen wurden geschmaust und zum Abschluss gab es noch eine gemeinsame Spielestunde.


Endlich wieder Schule!!!

Nach den Semesterferien war es endlich so weit und nach einer weiteren langen Homeschooling Phase durften wir wieder mit dem Unterricht in der Schule starten!

Die Freude war groß alle wiederzusehen und endlich wieder gemeinsam zu lernen und zu lachen.

Die Corona Sicherheitsregeln kennen wir ja schon gut und auch die zweimal wöchentlich stattfindenden Selbsttestungen bereiten uns keine Probleme.

Am ersten Schultag nach den Ferien bekamen alle Kinder auch ihre Zeugnismappen mit Notenzeugnis, Smileypensenbuch und einem individuellen Zeugnis.

 


Jänner

Ein neues Jahr hat begonnen

Im Jänner starteten wir leider wieder mit dem Distance learning und unseren Arbeitsplänen für zuhause.

Während sich einige Betreuungskinder in der Schule über eine Schneepause im Garten freuen, lernen die meisten Kinder  unserer Klasse fleißig zuhause weiter.

In der Schule

Zuhause

Alles Gute zum Geburtstag, liebe Julia!

Und lass dir diese tolle Torte gut schmecken!


Schulweihnachten

 

Frohe

Weihnachten!

Eine große Weihnachtsfeier musste dieses Jahr ausfallen, aber unsere kleine gemütliche Klassenweihnachtsfeier war mindestens genauso schön.

Wir schmückten unsere Tische mit Duftorangen, Tannenzweigen und dem Adventkranz, summten Weihnachtslieder, tranken Tee und aßen Kekse. Weihnachtsgedichte wurden vorgetragen, die Adventgeschichte zu Ende vorgelesen, Weihnachtsspiele gespielt und Geschenke ausgetauscht.

Die Freude über die Weihnachtssocken und den Aufgabengutschein war groß.

Jetzt genießen wir die Weihnachtszeit zuhause und unsere Ferien!

 


Bald ist weihnachten

Für unsere Klassenweihnachtsfeier gestalteten wir in den letzten Tagen vor den Ferien noch duftende Nelkenorangen.

Dass die Gewürznelken als Hausmittel gegen Zahnschmerzen verwendet wurden, probierten einige Kinder selber aus und waren erstaunt über Geschmack und Wirkung.


weihnachtskino

Beim diesjähriigen Weihnachtskino gab es den Film "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke zu sehen.

Ohne Kinokarte kein Einlass! Also mussten zuerst Kinokarten samt Popcorngutschein angefertigt werden.

Zum Glück hatten wir eine Popcornmaschine im Klassenzimmer, die uns frisches Popcorn zum Knabbern spendete.


Weihnachtslesefrühstück

Mitte Dezember gab es in unserer Klasse ein Weihnachtslesefrühstück mit vielen Weihnachtsbüchern, einer kniffligen Weihnachtslesespur, Lieblingstee und natürlich einem Frühstück.


Weihnachtszeit

Trotz vieler Einschränkungen versuchen wir, die Vorweihnachtszeit in unserer Klasse stimmungsvoll und gemütlich zu gestalten.

Jeden Morgen wird im Adventkreis eine Kerze am Adventkranz angezündet, wir summen Weihnachtslieder, öffnen ein Türchen vom Adventkranz und hören die Geschichten aus dem Buch "Schnauze, es ist Weihnachten".

Aus den Resten, die uns vom Binden unseres Adventkranzes übriggeblieben sind, gestalten wir kleine Weihnachtsgestecke und schreiben in Englisch  einen Brief an Santa Claus.


Distance Learning

In der dritten und letzten DistanceLlearning Woche ist die Freude über den ersten Schnee und auf die Schule schon sehr groß.

Nach dem Lernen werden wieder Kekse gebacken und natürlich draußen im Schnee gespielt.

In der zweiten Woche unseres Distance Learnings arbeiten die Kinder immer noch besonders fleißig, ob zuhause oder in der Betreuungsgruppe.

Neben den Aufgaben in Mathematik, Deutsch und Lesen, arbeiten die Kinder an ihren Eichhörnchenbüchern, dem Beethoven Lapbook, spielen das Tausenderbingo, Turnen draueßen und es entstehen schöne Adventskerzenbilder für unser Klassenzimmer.

Auch das Keksebacken ist besonders beliebt.

Fredi und Egon haben sich einstweilen schon weihnachtlich geschmückt und es gibt einen Schneemannadventskranz und einen Schneemannadventskalender in unserem Klassenzimmer.

Schon zum zweiten Mal dieses Jahr verbringen wir nun unsere Unterrichtszeit im Distance learning.

Alle arbeiten sehr fleißig an ihren Arbeitsplänen und mit dem Padlet.

Wir werden es auch diesmal gut schaffen und uns hoffentlich bald wieder in der Schule sehen können.


Herbst in der 3. Klasse

In den letzten Wochen mussten wir wegen der Coronaregeln kreativ sein.

Wir versuchten, uns trotz Einschränkungen beim Singen, Turnen, Ausflügen und anderen Schulaktivitäten einen abwechslungsreichen Schulalltag zu gestalten.

Mit unseren Herbstschätzen machten wir eine Stilleübung und legten  ein Mandala.

Wann immer es das Wetter erlaubte, verbrachten wir viel Zeit im Freien. Da wir nicht mehr in der Klasse singen durften, zogen wir in einigen Musikstunden in unseren schönen Schulgarten.

In der Turnstunde hoben selbstgefaltete Papierflieger vom Kirchenriegel ab. 

Wir lernten über die Geschichte unserer Schule und erkundeten das alte Schulhaus bei einer Rätselrallye. 

Am letzten gemeinsamen Schultag vor dem zweiten Lockdown frühstückten wir noch einmal gemeinsam.

Die nächsten Wochen werden wir wieder im Distance learning verbringen.


Geburtstag

Auch trotz der Coronaregeln feiern iwr die Geburtstagskinder unserer Klasse.

Da wir im Augenblick im Klassenzimmer nicht singen durften, hörten wir das Geburtstaglied und bewegten uns zur Musik.

Die Geburtstagsrakete, das Geburtstagswürfelspiel und ein Gutschein durften natürlich auch nicht fehlen.


In der Wildnisschule

Im Oktober verbrachten wir mit dem Wildnisstrainer und Waldpädagogen Bernhard einen Vormittag im Wald.

Nach Spielen, Erkunden und Erforschen wollten die Kinder auch Sägen und Schnitzen.  Davor gab es aber auch noch eine Einführung in die Schnitzregeln.

 


Der herbst beginnt

Wie jedes Jahr gibt es auch heuer in unserer Klasse eine Herbstausstellung zu der alle ein Herbstgeschenk mitbringen, das die Natur uns schenkt.

Wir lernen im Sachunterricht über Kinderrechte, Rassismus und Intoleranz und Kroko das Zahngesundheitskrokodil besucht uns wieder.

Lina und Anna finden auf dem Schulweg eine kleine Babyeidechse und bringen sie mit in die Schule.

Auch das einmaleins wird mit Spielen fleißig wiederholt und geübt.

Seit unserem Farbenprojekt in der 2. Klasse fällt das Erkennen von kalten und warmen Farben und das Mischen verschiedener Farbtöne gar nicht mehr schwer und es entstehen wunderschöne Igelbilder.

Außerdem hatte sich das "Kleine Wir" in unserer Klasse versteckt und wir konnten es mit vielen lieben Worten aus seinem Versteck locken und gemeinsam unser Klassen-Wir-Plakat gestalten.


die ersten Wochen in der 3. Klasse

Der September verwöhnte uns noch mit viel Sonnenschein. So konnten wir viel Zeit im Freien verbringen und trotz Coronaregeln im Schulgarten klettern, singen und spielen.


wir sind in der 3. klasse

An unserem ersten Schultag begrüßt uns Egon Eule schon in der 3. Klasse.

Wir freuen uns alle wiederzusehen und wünschen uns ein spannendes und schönes neues Schuljahr.


Unsere Erstkommunion

Eigentlich war die Erstkommunion ja schon im April geplant, aber im Coronajahr ist eben alles anders und so war es erst am letzten Ferientag Anfang September so weit. Nichts desto trotz war es ein schöner und feierlicher Tag für alle.