MusikSchwerpunkt

Nach mehr als 25 Jahren Erfahrung - Unterrichtsarbeit mit musikalischem Schwerpunkt, treten viele Perspektiven für neue Lernwege in Verbindung mit Musik klar zutage.


Der harmonische Wechsel zwischen musisch – kreativer Tätigkeit und angemessener Belastung darf mit Sicherheit als Auslöser entscheidender Entwicklungsprozesse gesehen werden. Beim täglichen Musizieren steht nicht das Vorzeigbare im Vordergrund, sondern der vielschichtige Prozess der Identitätsfindung des Kindes.

Fühlt sich das eine Kind mehr von der Melodie oder dem Text angesprochen, so erlebt ein anderes den Rhythmus oder die Bewegung freudvoll.
Wichtige Kanäle eröffnen sich auch beim Malen zu Musik, beim Erfinden eigener Melodien oder einfach durch aktives Musikhören. Neueste Erkenntnisse der Gehirnforschung messen der musisch ästhetischen Erziehung größte Bedeutung zur Harmonisierung der Hemisphären bei. Die Auswirkungen auf den kognitiven Lernprozess liegen klar auf der Hand: Die optimale Sinnesschulung, die Übung der Koordination, der Konzentration, des Raum- und Proportionsempfindens wirken durch die Harmonisierung des gesamten Menschen segensreich auf Spracherwerb, Schrift, bildnerische, mathematische und vor allem soziale Fähigkeiten.

Die Zusammenarbeit mit unserer örtlichen „Musikschule Schneebergklang“ ist uns wichtig!
Das Projekt "Singen mit Kindern" findet im Teamteaching mit einem Gesangslehrer statt. Singen von Liedern, spielerische Stimmbildung, Verbesserung der Atmung und Haltung sind Ziele der wöchentlichen Einheit. MusiklehrerInnen kommen in die Schule, stellen sich und ihre Instrumente vor, die Vielfalt der von den Kindern gewählten Instrumente beleben unseren Musikunterricht, wecken den Wunsch, selbst eine Instrument zu spielen, ermöglichen Ensemblemusizieren auf hohem Niveau. Lernen mit Musik bedeutet für alle Lernen ohne Grenzen, ohne Bedingungen und Beschränkung.


Schenken wir den Kindern Musik als Heimat der Seele!